Mats Karlsson führt EPT Season 13 Malta an

17. November 2020 // von admin

€ 5.300 Main Event Finale 6Es sind nur noch sechs Spieler übrig, um am € 5.300 Main Event teilzunehmen, das das EPT Season 13 Malta Poker Festival zum Abschluss bringen soll. Der Schwede Mats Karlsson führt die internationale Gruppe der Überlebenden für die Endphase des Turniers an. Der Spieler wird den letzten Tag des Events mit 3.795.000 Chips beginnen, was 76 Big Blinds entspricht.

Ein erster Platz beim Nordic Masters of Poker SEK 16.100 Main Event , das in diesem Frühjahr in seinem Heimatland stattfand, war Karlssons beste Live-Poker-Leistung

Der Spieler sammelte 494.300 SEK (57.548 USD) für seine Leistung. Ein kurzer Blick auf seine Bargeldhistorie zeigt, dass er im Laufe der Jahre das Portomaso Casino in Malta besucht hat, um an dort stattfindenden Turnieren teilzunehmen. Karlsson hat im Laufe seiner Karriere auch mehrere WSOP-Events gewonnen. Der Schwede hat jetzt gute Chancen, seinen ersten EPT-Titel zu gewinnen. Tatsächlich haben alle sechs verbleibenden Hoffnungsträger noch nie ein EPT-Main Event gewonnen.

Das EPT Malta € 5.300 Main Event ist das vorletzte Main Event in der dreizehnjährigen Geschichte der EPT. An dem Turnier nahmen 468 Teilnehmer aus verschiedenen Teilen Europas und der Welt teil, die über unterschiedliche Pokerkompetenzen und -erfahrungen verfügten. Der generierte Gesamtpreispool beläuft sich auf 2.269.800 €, und die 87 besten Künstler erhalten einen Anteil am Preisgeld. Der Pole Jacek Pustula war der erste Spieler, der das Turnier mit einer Auszahlung von 8.070 Euro verließ.

Prominente Pokerprofis wie Maria Ho, Dietrich Fast, Stephen Chidwick, Ismael Bojang, Davidi Kitai, Ole Schemion und Dominik Panka waren unter denen, die es ins Geld schafften. Sie alle verpassten jedoch die Chance, sich einen Platz unter den letzten sechs zu sichern.

Das Spiel am letzten Tag beginnt heute um 13:00 Uhr Ortszeit im Portomaso Casino. Wie oben erwähnt, führt Karlsson das Rudel mit einem signifikanten Chipvorteil gegenüber seinen Gegnern an. Alle sechs Spieler verlassen den Tisch mit nicht weniger als 76.790 €. Der Gewinner erhält einen Betrag von 355.700 € , wenn zwischen den verbleibenden Spielern kein Deal erzielt wird , der die anfängliche Auszahlungsstruktur ändern würde.

Hier sind alle sechs Überlebenden und ihre jeweiligen Chipcounts:

Das Hilton Prague Hotel in der tschechischen Hauptstadt ist die letzte EPT-Station aller Zeiten. Das letzte Festival in der Geschichte der größten Pokertour Europas findet vom 8. bis 19. Dezember zusammen mit der Eureka Poker Tour statt.

Kommentare sind geschlossen.